Vorteile einer Innenraumbegrünung

Der Mensch verbringt bis zu 90 % seiner Zeit in geschlossenen Räumen. Pflanzen machen Räume lebendig, erfreuen Mitarbeiter und Kunden sowie Besucher und wirken modern.

Psychologische Wirkung:
Es hat sich gezeigt das Pflanzen Stress abbauen und sich motivierend am Arbeitsplatz auswirken.
Verbesserung der Atmosphäre:
Zum Beispiel in Warteräumen von Praxen oder Krankenhäuser fühlen sich Patienten wesentlich wohler durch Pflanzen.
Erhöhung der Luftfeuchtigkeit:
Eine Luftfeuchte von 40 bis 45 % wird als ideal angesehen. Jedoch ist diese im Winter während dem Heizen meist wesentlich niedriger. Das bewirkt ein Austrocknen der Nasenschleimhaut. Pflanzen sorgen durch ihre Wasserverdunstung für eine natürliche und gesunde angenehme Luftfeuchtigkeit.
Staub und Schadstoffbindung:
Viele Pflanzen wirken wie ein Staubfilter, auch beim Feinstaub von z.B. Druckern und Kopierern. Außerdem können viele Pflanzen Schadstoffe aus der Luft abbauen.
Temperierung und Schattierung:
Pflanzen können je nach Größe als natürliche Schattierung und durch Ihre Wasserverdunstung auf natürliche Weise die Temperatur senken.
Lärmschutz:
Pflanzen brechen den Schall und sorgen somit für eine angenehme Geräuschkulisse in Räumen.
Raumteilung und Raumgestaltung:
Gerade in Großraumbüros können Pflanzen auch Ideal als Raumteiler verwendet werden.
Erhöhung der Verweildauer:
Es hat sich gezeigt, das die Verweildauer von Kunden durch eine Begrünung vergrößert wurde und somit zu mehr Umsatz führt.

Entscheidend für die Wirkung einer Innenraumbegrünung ist das Verhältnis von der Bepflanzung zur Raumgröße.